Wälderhock

Gut besucht war der Wälderhock am Sonntag, den 6. Mai 2012

Image
Bild 1 Bild 2

Großen Anklang bei der Bevölkerung fand der Wälderhock am vergangenen Sonntag, den 6. Mai 2012. Das Schwarzwald-Harmonika-Orchester bot einen Nachmittag im kath. Pfarrsaal mit Musik und Schwarzwälder Spezialitäten. Von Anfang an gut besucht war die Veranstaltung, bei der das SHO den Auftakt mit volkstümlichen Melodien machte. Abwechselnd mit der Trachten- und Volkstanzgruppe Furtwangen wurden Musik, Volkstänze und Brauchtum dargeboten. Andrea Bensel erklärte die Trachten und die verschiedenen Tänze.

Die Trachten- und Volkstanzgruppe hatte auch einen großen Stand mit verschiedenem Brauchtum aufgebaut. Da konnte man sehen, wie Schindeln hergestellt wurden, Wolle verfeinert und an der Spindel gedreht wurde sowie Stroh geflochten und zu Strohschuhen verarbeitet wurde.

Für das leibliche Wohl hatte das SHO auch gesorgt, es gab Schwarzwälder Spezialitäten wie Schwarzwälder Kirschtorte und auch Deftiges wie Bibiliskäs, geräucherte Bratwürste und einen Wälderteller mit versch. Schwarzwälder Wurstsorten.

Bei den volkstümlichen Melodien durfte auch mitgesungen werden und die "Schwarzwaldmarie"  wurde gleich mehrfach vom Publikum gewünscht.